Chronik

Wie der Verein entstand

1936 schlossen sich 13 bauwillige Kirchseeoner Bürger der Siedlerstraße in Kirchseeon zusammen, um sich gegenseitig und gemeinsam bei der Errichtung ihres Eigenheimes zu unterstützen.

Sie benannten sich „Siedlergemeinschaft Kirchseeon“ und traten dem „Bayerischen Siedlerbund e.V.“ (heute: „Eigenheimerverband Bayern e.V.“) bei, der wiederum dem „Deutschen Siedlerbund e.V.“, gegründet 1933 (heute: „Bundesverband deutscher Siedler und Eigenheimer e.V.“) angehörte.

Zweck des Zusammenschlusses war damals

  • sich gegenseitig bei der Errichtung des eigenen Heimes, jeder nach seinen Fähigkeiten, zu helfen
  • die fachliche Förderung und Betreuung durch den Eigenheimerverband Bayern e.V. in Anspruch zu nehmen
  • eine preiswerte Grundstücks-Haftpflichtversicherung über die Dachorganisation zu erhalten.

Im Prinzip sind dies auch heute noch die Ziele dieses Zusammenschlusses, der sich jetzt „Eigenheimervereinigung Kirchseeon e.V.“ nennt.

Wenn auch heute nur mehr sehr wenige Mitglieder sich ehrenhalber engagieren und für die vielen Eigenheimer tätig sind, so sind die Leistungen doch wesentlich vielseitiger geworden. Vor allem: der Großteil der Mitglieder genießt für einen äußerst niedrigen Beitrag (18,40 € jährlich) diese vielen und großen Vorteile einer Mitgliedschaft, ohne weitere Gegenleistungen erbringen zu müssen.

Zweck der Vereinigung ist heute

  • die Betreuung und Vertretung der Vereinsmitglieder zur Wahrung ihrer Rechte und Erfüllung ihrer Pflichten, soweit sie mit dem Haus- und Grundbesitz zusammenhängen
  • die Vermittlung der satzungsgemäßen Leistungen des Eigenheimerverband Bayern e.V. und
  • die sonstige Interessenvertretung der Mitglieder. Hierzu gehören insbesondere stetige Unterstützung und Beratung in allen Fragen des Haus- und Grundbesitzes, Beschaffung und Unterhaltung von Gemeinschaftsgeräten sowie gemeinsame Unternehmungen.

Als der derzeitige Vorsitzende, Wolf Petzold, am 28.04.1977 den Verein mit 9 Mitgliedern der Siedlerstraße übernahm (er war damals Vorsitzender, Kassier und Schriftführer in einer Person), dehnte er das Einzugsgebiet auf den gesamten Bereich des Marktes Kirchseeon aus und erweiterte wesentlich die Dienstleistungen für die Eigenheimer.

Heute ist die Eigenheimervereinigung Kirchseeon ein gut organisierter Verein mit einem hervorragend arbeitenden Vorstand und mehr als 700 Mitgliedern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.